Lima

Lima ist die Hauptstadt und die größte Stadt von Peru, in den Tälern der Flüsse Chillón, Rímac und Lurín gelegen. Es ist das industrielle und wirtschaftliche Zentrum von Peru und eines der wichtigsten wirtschaftlichen Zentren in Lateinamerika. Außerdem ist die Stadt als Hauptanlaufspunkt für das Land ausgezeichnet und ist sehr bekannt für sein historisches Stadtzentrum, verschiedene Ausgrabungsstätten, sein Nachtleben, Museen, Strände, Kunstgalerien, Kirchen, Restaurants und Traditionen. Das Historische Zentrum von Lima wurde 1988 als Weltkulturstätte von der UNESCO benannt. Insgesamt ist Lima ein Mosaik der Kontraste und bietet für jeden etwas.

  • – Fassaden im Kolonialstil und Wolkenkratzer
  • – Gastronomische Hauptstadt
  • – Antike Geschichte
  • – Ästhetische Genüsse